Fortbildung: Grundlagenschulung zum ITP

in Kooperation mit dem Institut Personenzentrierte Hilfen GmbH, Fulda

Die Integrierte Teilhabeplanung ermöglicht den Umstieg von angebotszentrierten Hilfen zu personenzentrierten Leistungen. Mit diesem Instrument können Leistungen auf gleicher Augenhöhe der Beteiligten ermittelt, besprochen und vereinbart werden. 
Die Integrierte Teilhabeplanung eignet sich bestens als Grundlage für Kooperation und Finanzierung im Einzelfall in regionalen und leistungsträgerübergreifenden Kontexten. 
In diesem Seminar erfahren Sie, wie die Integrierte Teilhabeplanung als Handwerkszeug zielführend eingesetzt wird. Die Inhalte werden vermittelt durch Präsentation, Beispiele aus der Praxis und konkreten Übungen die Grundlagen für die Integrierte Teilhabeplanung [ITP] und qualifiziert für die kompetente Anwendung des ITP durch:
•    Einführung in den ITP und seine Grundlagenbezüge z.B. Personenzentrierung
•    Vorstellung des Instrumentes ITP
•    Vorstellung des ICF-Konzeptes mit Übungen
•    Formulierung von Zielen und Indikatoren
•    Einschätzung von Fähigkeiten, Beeinträchtigungen und Umfeldhilfen
•    ITP-Erstellung: Methodisches Vorgehen mit Übungen
•    Überblick über die Ergänzungsbögen zum ITP
•    Personenzentrierte Ziel- und Indikatorenbildung anhand von Praxisbeispielen 
•    Reflexion eigener Erfahrungen mit dem ITP

Seminarleitung:     Andrea Deuschle,  Diplom Haushaltsökonomin, ITP-Trainerin
Ort: Bathildisheim e.V., Bathildisstraße 7, 34454 Bad Arolsen
Termin: 19. – 20.03.2019
Uhrzeiten:19.03.2019: 10 - 17:30 Uhr und 20.03.2019: 9 - 16:30 Uhr
Fortbildungsgebühr:    290 € (inkl. Tagesverpflegung) 

Fortbildungsprogramm 2019

Weitere Termine