Zum Inhalt springen

Fortbildung: Cybermobbing begegnen

Seminar für pädagogische Fachkräfte in Schule und Jugendarbeit

Mobile und digitale Medien sind im Alltag nahezu ständig präsent. Insbesondere im Jugendalter erfahren sie als Kommunikations-, Unterhaltungs- und Informationsmedien eine Schlüsselrolle. Durch die Möglichkeit des „Mitmach-Web“ können Jugendliche selbst

Inhalte wie Fotos, Filme oder Lets-Plays ins Netz stellen. Manchmal kommt es dabei zu Problemen: Es werden heimlich Handyfilme gedreht und ins Netz gestellt, Mitschülerinnen und Mitschüler werden online verunglimpft, in Sozialen Netzwerken und auf Videoportalen werden andere User/innen attackiert. 

Ziel des Seminars ist es, die medial geprägten Lebenswelten der Jugendlichen kennenzulernen und gleichzeitig ihre möglichen Gefahren aber auch die Chancen zu erkennen. Durch interaktive Methoden werden unterschiedliche Perspektiven beleuchtet und eingenommen (Betroffene, Täter/innen und Mitläufer/innen). Zudem werden Handlungsmöglichkeiten für den Alltag erarbeitet und Onlinehilfen – auch für Jugendliche – vorgestellt.

Anrechenbar auf die Rehapädagogische Zusatzqualifizierung (3.1, 5.2, 6).

Seminarleitung: Sabine Eder, Blickwechsel e. V., Diplom-Pädagogin

Ort: Bathildisheim e.V., Berufsbildungswerk,

Mengeringhäuser Straße 3, 34454 Bad Arolsen

Uhrzeiten: 22.06.2017: 10–18 Uhr

 

Fortbildungsprogramm 2017/01