Zum Inhalt springen

Was geht?! Unser Graffiti-Projekt im Nachtmagazin der ARD

Das Berufsbildungswerk Nordhessen steht im Rampenlicht

Das Werk ist fast vollbracht

Dustin Schenk von KolorCubes hilft beim letzten Schliff

Selbstporträt oder Bart Simpson?!

Alicia Otto und Marc Kretzschmar, Autoren des letzten Blogs, mit ihren fertigen Werken

Künstler Daniel Man an der Außenfassade bei der Arbeit

Es wurde gesprayt, was das Zeug hielt. So sehr, dass ein Kamerateam des Hessischen Rundfunks vorbeischaute. Was an sich schon ein besonderes Ereignis ist. Wenn dieser Bericht dann noch im Nachtmagazin der ARD gesendet wird: voll krass!

Aber genauso ist es geschehen. Gestern. Bei dem zweiten Teil des Graffiti-Workshops. Auf dem Gelände des Berufsbildungswerkes in Kassel.

Der eifrige Blog-Leser weiß selbstverständlich, dass es sich um ein Projekt der Künstlerinitiative KolorCubes handelt, bei dem die Außenwand am Westring/Ecke Wolfhager Str. in ein Gesamtkunstwerk verwandelt wird. Seit Samstag ist der international bekannte Street-Art-Künstler Daniel Man dabei, wahre Wunder auf der einst langweiligen Fläche zu vollbringen.

Gestern waren dann auch unsere Auszubildenden an der Reihe. Sie setzten ihre Entwürfe aus dem ersten Teil des Workshops in die Tat um. Sprich, große Holzflächen wurden mit Spraydosen bearbeitet. Alleine oder in Teams. Mit einer großen Portion Kreativität und Mut. Gar nicht so einfach, wie der eine oder andere feststellte. Welche Farbschicht muss zuerst drauf? Wie schaffe ich es, dass die Farbe nicht läuft? Wann höre ich auf? Aber am Ende sind ziemlich coole Bilder mit echtem Graffiti-Look entstanden. Hammer!

Ein großes Hoch auf unsere Auszubildenden!

Hier geht es zum Bericht im Nachtmagazin der ARD vom 14.06.2017

Graffiti-Projekt im Nachtmagazin