Zum Inhalt springen

Laufende Wolken, flatternde Sterne

Viehmarktumzug 2017

Ein frischer Wind weht durch Bad Arolsen. Wetterfarbe zu Viehmarktsbeginn ist Blau-Gelb. Wolken und Sonne im Wechsel… Wetterbeschreibungen in Pressetexten von Veranstaltungen gelten in der Regel als langweilig, doch nicht in diesem Fall. Denn: Wir sind das Wetter! Am Donnerstag vor Festbeginn mit dem Motto „Wo Himmel und Erde sich berühren“ ziehen wir als Diakonie Bad Arolsen versehen mit der Startnummer 23, in der guten Mitte des Festzuges. Zwischen altbekannten Musikgruppen, Reitvereinen, Einhörnern und Bart Simpson.

 

Es ist der 286. Kram- und Viehmarkt. Und das größte Volksfest in Nordhessen. Fahrgeschäfte, Bezirkstierschau und jede Menge Krimskrams locken die vielen Besucher an. Bevor es losgeht mit den Freuden auf dem Festtagesgelände eröffnet der bekannte Festzug das Geschehen. Es geht es durch die Bahnhofstrasse, durch die Schloßstraße, vorbei am Schloss Richtung Festtagsgelände.  

 

Tatsächlich ist es zunächst stürmisch, so dass uns bei der Aufstellung die Wolken um die Ohren fliegen, und die Sonnen sich losreißen wollen. Wir marschieren vereint als wechselhaftes Wetter durch die Bahnhofsstraße bis zum Schloss und zum Festzugsgelände. Die Zeit im Umzug ist kurzweilig, die Stimmung ist gut und es regnet Süßigkeiten. Was kann man mehr erwarten!